Startseite FAQ AGB's Kontakt Anfahrt Team Referenzen Impressum
 
promoteXx.eu kopf-grafik

Direktsiebdruck

Eine sehr beliebte Form des T-Shirt Drucks bei Großauflagen ist der Direktsiebdruck. Dieser wird im Gegensatz zum Siebdrucktransfer nicht auf Silikonpapier, sondern direkt auf das gewünschte Textil übertragen.

Für die perfekte Umsetzung ist eine Vektorgrafik vorteilhaft, jedoch ist es auch möglich Farbverläufe mittels Rasterung darzustellen.

Die gewünschte Grafik wird mittels PostScript Drucker zu einem Film verarbeitet womit die Siebe belichtet werden. Pro Farbe wird ein Sieb benötigt.

Um den Direktsiebdruck zu realisieren benötigt man ein Siebdruck Karussell wie zum Beispiel das MHM S-Type welches zwischen einer und 10-Farben hintereinander drucken kann. Unter einem Direktsiebruck Karussell versteht man im Bereich T-Shirt Druck, im Kreis angeordnete Paletten, auf welche man das gewünschte Textil aufspannt, um es mittels beweglichen Sieben und automatischem Rakel zu bedrucken. Die Handarbeit im Direktsiebdruck besteht darin, die Textilien auf und abzuspannen und diese auf das Trockenkanalband zu legen. Natürlich müssen auch Siebe und Filme im Direktsiebdruck eingespannt und belichtet werden – alles funktioniert noch nicht automatisch. Eine Kernkompetenz im Siebdruck ist die Auswahl der richtigen Siebe (notwendiger Raster) und die Aufbereitung der Siebe (Druckvorstufe).

Der Direktsiebdruck eignet sich vor allem für Großproduktionen. Für Klein und Mittelserien ist Xact Kornit Druck (DOG 4C) zu empfehlen

Die Besonderheit des direkten T-Shirt Drucks ist die Haptik. Da die Farbe direkt auf das Textil aufgetragen wird, entsteht auch bei großflächigen Motiven keine Steifheit die vom Träger als unangenehm empfunden werden könnte. Natürlich hängt die Haptik beim T-Shirt Druck immer von der Menge an weißem Untergrund ab. Beim T-Shirt Druck auf weißen Textilien ist der Druck kaum spürbar, auf schwarzen Textilien muss Weiss als Untergrundfarbe aufgetragen werden. Je nach Menge ist der T-Shirt Druck mehr oder weniger spürbar.

Natürlich lassen sich im Direktsiebdruck nicht nur Textilien bedrucken. Jeder Träger der sich plan aufspannen lässt und relativ hitzebeständig ist, ist bedruckbar. Je nach Träger werden unterschiedliche Farben verwendet. Wir verwenden hauptsächlich Plastisol „Wilflex“ Farben.

Mit dem Direktsiebdruck vergleichbar ist das DOG 4C Verfahren (Xact Kornit Druck), welches sich auch sehr gut für Klein- und Mittelserien eignet. Mit dieser T-Shirt Druck Technik ist es auch möglich Einzelstücke, in perfekter Qualität zu erschwinglichen Preisen zu erstehen.